Targeting:

Geo-Targeting

Anhand von Geo-Targeting lässt sich feststellen, wo sich ein User aufhält. Es ermöglicht Ihnen, eine Kampagne nicht nur national, sondern sogar regional zu differenzieren und auszusteuern, z.B. nach Bundesländern, Städten oder Postleitzahlen (PLZ). Der Besucher sieht ein Motiv, das – unabhängig vom Standort der aufgerufenen Seite – seinen derzeitigen Aufenthaltsort als Zielmarkt anspricht.

  • Einblenden der nächstgelegenen Händler- oder Filialadresse?
  • Regionale Ansprache z.B. mit „Moin“ oder „Servus“?
  • Hinweis auf ein lokales Event? Bewerbung lokaler Angebote oder Kampagnen?
  • Verlinkung auf regionale Landingpages oder Prospekte?
  • Kein Problem mit Geo-Targeting! Sie steigern die inhaltliche Relevanz für den Internetnutzer und minimieren Streuverluste.

Geo-Targeting wird auch als regionales Targeting bezeichnet und ist eine technische Targeting-Variante. Die geografische Ortung erfolgt ohne Zutun des Internetnutzers. Die Position wird automatisch über die IP-Adresse ermittelt.

Wenn Sie Ihre Kampagne geografisch aussteuern möchten, können Sie das Geo-Targeting direkt über mashero beziehen – egal, bei welchen Vermarktern Sie Ihre Kampagnen schalten. Unsere Partner sind weltweit führende Anbieter und Vorreiter der IP-Geolocation-Technologie. Dadurch erhalten Sie die genauesten und zuverlässigsten IP-Intelligence- und Geolocation-Daten der Branche.

Weiter zu Targeting nach Endgeräten (Mobile Targeting)